Literarische mittagspause

Im November jeden Jahres liest der Schriftsteller Ernst Heimes ca. 60 Minuten aus eines seiner Werke vor.

 Dieses Jahr liest der Autor aus seinem Roman ,,Der Sommer, der alles veränderte'' das Kapitel ,,Grand-Maman'' vor.

Veranstaltet wird die Lesung vom SGD Nord in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Heimes und dem Kultur- und Schulverwaltungsamt.

Im heißen Sommer 1976 verlassen Ako, Eddi und Linda in einem klapprigen Fiat 500 die Enge ihrer Heimat, um in Frankreich Freiheit und Unabhängigkeit zu genießen. Während Ako in der Bretagne auf den Spuren des Malers Paul Gauguin wandeln, Eddi vor allem sexuelle Freiheiten in einer Kommune nahe der Loire ausleben möchte, will Linda am Atlantik liegen, das Meer und den Strand genießen und ab und zu einen Joint rauchen. Zunächst scheinen sie zu finden, was sie sich erträumen. Doch dann erreicht Ako die Nachricht von Eddis Verhaftung, angeklagt wegen Mordes. Was als Sommermärchen ausgeflippter, liebeshungriger junger Deutscher in Frankreich beginnt, führt auf dramatische Weise zurück in die Zeit der Besetzung des Landes durch Nazi-Deutschland. Auch mehr als drei Jahrzehnte nach Kriegsende sind alte Rechnungen nicht beglichen, nimmt das Schicksal seinen Lauf.



Stadtverwaltung Koblenz

Kultur- und Schulverwaltungsamt

Willi-Hörter-Platz 1

56068 Koblenz

Lena Bitter

261 129-1912