Lesen im Wald mit Tessa Randau


  • Lesen im Wald - mit Künstlern der Schauspielschule Koblenz, 29.07.20

    „Lesen im Wald“, initiiert vom Kultur- und Schulverwaltungsamt in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Reuffel, präsentiert „Walden, Leben in den Wäldern“ von Henry David Thoreau.

    Thoreau schreibt über seine eigenen Erfahrungen mit dem Leben am Walden-See in den Wäldern von Massachusetts. 1845 zog er dort hin, um ein Leben in der Natur, fern von der Zivilisation zu erproben: „Ich zog in den Wald, weil ich den Wunsch hatte, mit Überlegung zu leben, dem eigentlichen, wirklichen Leben näher zu treten, zu sehen, ob ich nicht lernen konnte, was es zu lehren hätte, damit ich nicht, wenn es zum Sterben ginge, einsehen müsste, dass ich nicht gelebt hatte.“ Sein Roman gilt als Klassiker für den alternativen Lebensstil. Die Lesung beinhaltet einige Passagen des Werkes und wird von Künstlern der Schauspielschule Koblenz im besonderen Stil dargeboten.

  • Lesen im Wald - mit der Autorin Tessa Randau, 01.07.20

    Der SPIEGEL-Bestseller aus Koblenz!

    Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich
    -Von einer Begegnung, die alles veränderte-

    © Tessa Randau

    Dieses Buch hat die Kraft, Ihr Leben zu verändern: Scheinbar ist ihr Leben perfekt, doch die junge Frau fühlt sich müde und ausgebrannt, weiß kaum noch, wie sie den täglichen Spagat zwischen Beruf und Familie bewältigen soll. Sie ist nicht glücklich und fragt sich, warum das so ist.

    Als sie eines Tages einen Spaziergang durch den Wald macht und über ihr Leben nachdenkt, begegnet sie einer alten Dame. Diese erzählt ihr von den "Vier Fragen des Lebens", die die Kraft haben, alles zum Positiven zu verändern. Die gestresste Mutter von zwei kleinen Kindern ist zwar skeptisch, doch sie lässt sich auf die ersten beiden Fragen ein und stellt fest, wie sehr diese ihren Alltag innerhalb kürzester Zeit verbessern. Je mehr sie das Experiment wagt, desto mehr Türen öffnen sich. Doch ist sie auch bereit, sich der alles entscheidenden letzten Frage zu öffnen?

    Tessa Randau, geboren 1976, arbeitete als Ressortleiterin für eine Zeitschrift. Als ein Karriereschritt anstand, entschied sie sich für mehr persönliche Freiräume und machte sich als Stress- und Burnout-Beraterin selbstständig.

    Dies ist ihr erstes Buch, es basiert auf ihren Erfahrungen und entstand aus dem Wunsch heraus, möglichst vielen Menschen dabei zu helfen, einen erfüllenden Lebensweg zu finden. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Koblenz.




Eine Veranstaltung des Kultur- und Schulverwaltungsamts der Stadt Koblenz, in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Reuffel.


Stadtverwaltung Koblenz
Kultur- und Schulverwaltungsamt
Willi-Hörter-Platz 1
56068 Koblenz
Isabella Fettich
nächster Termin

Wann? Mittwoch, 29. Juli 2020, Beginn 19.00 Uhr
              Einlass 17.00 Uhr

Wo? Forsthaus Kühkopf, Koblenzer Stadtwald

Schauspieler der Schauspielschule Koblenz im Stadtteil Ehrenbreitstein lesen aus "Walden, Leben in den Wäldern" von Henry David Thoreau.

Anmeldungen per E-Mail: isabella.fettich@stadt.koblenz.de

Anmeldungen per Telefon:
0261-129 1912